vire5Zuchtziele

Jeder verantwortungsvolle Züchter macht sich viele Gedanken, was denn die Ziele sind die er/sie verfolgt. Man trägt ja Verantwortung für seine Tiere und die Nachzucht, aber auch für die Rasse an sich, wenn die eigene Nachzucht einen anderen Zwinger bereichern soll.

Mir ist es sehr wichtig, freundliche und wesensfeste Tiere zu züchten. Sie sollen menschenbezogen sein, aber auch verträglich mit Artgenossen. Ich möchte nur gut sozialisierte und gesunde Tiere abgeben.
Natürlich sollen sie dem Rassestandart entsprechen, groß und stämmig sein mit schön durchgefärbtem Fell. Sie sollen ein freundliches, offenes Gesicht haben.

Besonders wichtig ist für mich eine schöne orangene Augenfarbe, die harmonisch zum Fell passt, gut durchgefärbt ist und keinesfalls wässerig wirkt. Seid ich meine Viktoria das erste Mal sah, habe ich mich in die Farbe schwarz verliebt, besonders in Kontrast mit kupferfarbenen Augen ist sie wunderschön!katzen4

Farbe: außerdem hat es mir die Farbe weiß angetan. Die kleinen Schneeflöckchen sind leider recht selten, obwohl sie wahre Schönheiten sind. Die Zucht reinweißer Katzen, deren Farbe durch das W-Gen bedingt ist, ist in Deutschland einigen Restriktionen unterworfen um zu verhindern, dass taube Tiere geboren -oder gar zur Zucht eingesetzt- werden. cearaAlle meine weißen Tiere sind selbstverständlich Audiometrie-getestet und hörend.

 

Glücklicherweise hat „Wuschel“ meinen Mann  von langhaarigen Briten überzeugt; sie ist ja aber auch ein Kätzchen zum Verlieben… Somit werden auch immer wieder Britisch Langhaar bei uns das Licht der Welt erblicken.